„Hilft KI und Robotik bei der Pflege?“

„Hilft KI und Robotik bei der Pflege?“

Veranstaltungs-Nummer: 2024-10

Kooperationspartner: Kooperation mit dem St. Magnus Haus

Leitung: Markus Giesbers

zur Person: Netzwerkkoordinator St. Elisabeth-Stift gGmbH Sendenhorst

Start-Termin: 11.04.2024

Uhrzeit: von 20:00 bis 21:30

Wochentag(e): Donnerstag

Veranstaltungsort: Everswinkel, St. Magnus Haus, Am Haus Borg 4a

Veranstaltungskosten: Kostenfrei

Künstliche Intelligenz, Assistenzsysteme, Pflegeroboter – diese Schlagworte lösen sowohl Ängste als auch Hoffnungen aus. Wie können Technik und Digitalisierung bei Pflege und Betreuung unterstützen, ohne dass die menschliche Zuwendung zu kurz kommt? In dem Impulsvortrag werden Chancen und Möglichkeiten, aber auch die Grenzen autonomer Hilfssysteme dargestellt. Dabei spielen häufig ethische Fragen eine große Rolle: Darf ich mit einem Ortungssystem meine demenzkranke Mutter überwachen? Sollen Pflegemitarbeiter durch Roboter ersetzt werden? Wie sicher sind solche Systeme? Können sie zu einer größeren Selbstständigkeit und Freiheit beitragen? Der Referent Markus Giesbers, Netzwerkkoordinator im St. Elisabeth-Stift gGmbH in Sendenhorst, hat sich im Rahmen einer Masterarbeit mit diesen Fragen auseinandergesetzt und versucht, einen realistischen Blick auf die Anwendbarkeit von technischen Hilfssystemen im Rahmen von Pflege und Betreuung zu geben.

Hier finden Sie uns

Nordstraße 19
48351 Everswinkel

Telefon: 02582 96 15
E-Mail: info_at_kbw-everswinkel.de

Anfahrt

Kontakte

Birgit Gastmann-Potthoff: 02582 669 435
Barbara Hobbelling: 02582 659 728
Hans Kösters: 02582 9615
Hubert Wernsmann: 02582 8491
Werner Ossevorth: 02582 991 697